Allgemeine Geschäftsbedingungen von POL e. V.

Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von POL e. V. für die Durchführung unserer Seminare und Weiterbildungsangebote werden zur Zeit überarbeitet.

 

Alte Fassung von 2012:

1. Teilnahmevoraussetzungen

Die Seminare sind grundsätzlich für alle offen. Ausnahmen sind bei den jeweiligen Ausschreibungen vermerkt.

Wenn im Ausschreiben nicht anders vermerkt gelten bei Kooperationen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Veranstalters.

2. Anmeldung

Bitte melden Sie sich frühzeitig schriftlich oder per E- Mail an. Den Anmeldeschluss und die Anmeldeadresse entnehmen Sie bitte der einzelnen Ausschreibung. Auch nach Anmeldeschluss können Sie noch nach freien Plätzen fragen.

Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Geschäftsbedingungen von POL e. V. bzw. des Veranstalters an.

Bei Seminaren ohne Kooperationspartner erhalten Sie eine Anmeldebestätigung 1 Woche vor Kursbeginn in Form der Rechnung und einer Liste der Teilnehmenden. Die Kursgebühr überweisen Sie bitte vor Beginn der Veranstaltung. Unterkunft und Verpflegung ist erst im Tagungshaus zu bezahlen.

Um die Veranstaltung für die Teilnehmenden effizient zu gestalten, ist die Gruppengröße begrenzt. Bei darüber hinausgehenden Anmeldungen bemüht sich POL e. V. , Ihnen einen alternativen Termin anzubieten.

3. Anmeldedaten

Wir speichern Ihre Daten ausschließlich zur internen Verwendung: Sie erhalten von uns Ausschreiben von weiteren Veranstaltungen. Auf der im Seminar/Kurs ausgelegten Liste der Teilnehmenden erscheinen folgende Angaben: Name, Vorname, Adresse, Tel.-Nr.. Wenn Ihre Adresse nicht auf der Liste der Teilnehmenden erscheinen soll, teilen Sie uns das bitte bei der Anmeldung mit.

Ihre Anschrift wird von uns entsprechend den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes elektronisch verarbeitet. Teilen Sie bitte unserer Geschäftsstelle mit, wenn Ihre Adresse gelöscht werden soll.

4. Rücktritt

Sollten Sie nicht an der Veranstaltung teilnehmen können, bitten wir um eine schriftliche Absage, wobei Gründe nicht benannt zu werden brauchen.

Bei Abmeldung werden Ihnen, ab einer Woche vor Kursbeginn, 50 % der Seminargebühr in Rechnung gestellt.

Bei Abmeldung am Tag des Seminarbeginns oder bei Nichtteilnahme ohne Abmeldung ist die volle Seminargebühr zu entrichten, es sei denn, Sie haben jemanden, der Ihren Platz wieder besetzt.

Diese Kosten entfallen, wenn der Platz wieder besetzt werden kann.

Für Unterkunft und Verpflegung gelten die AGB des jeweiligen Tagungshauses.

Um eventuelle Ausfallzahlungen zu vermeiden, empfehlen wir den Abschluss einer Seminarkosten-Rücktrittsversicherung (Reisekostenrücktrittsversicherung).

5. Absage von Veranstaltungen

POL e.V. muss sich vorbehalten, Veranstaltungen örtlich und/oder zeitlich zu verlegen, bzw. abzusagen. In Ausnahmefällen kann ein Wechsel in der Seminarleitung nötig werden. Sollte eine Veranstaltung nicht stattfinden, erhalten Sie bereits bezahlte Beträge zurück. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht.

6. Teilnahmebetrag

Die im Programm angegebenen Preise enthalten die Seminargebühr und die Kosten für Unterkunft und Verpflegung. Nicht enthalten sind die Kosten für Getränke und Reisekosten.

Seminare sind „Klausurveranstaltungen". Mit der Anmeldung buchen Sie Unterkunft und Verpflegung mit.

Ermäßigte Teilnahmegebühren sind, im Rahmen der Möglichkeiten des Vereins, in Einzelfällen möglich. Bitte wenden Sie sich vertrauensvoll an die jeweilige Seminarleitung.

7. Weiterbildungsseminare

Bei Weiterbildungskursen mit Zertifikat sind Sonderregelungen möglich.

8. Bescheinigungen

Nach dem Seminar erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung und evtl. eine Bescheinigung für berufliche Fortbildung.

9. Haftung

Die Haftung für Schäden ist ausgeschlossen; es sei denn, dass der Schaden auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhalten seitens des Vereins POL e.V. oder dessen beauftragten Personen beruht.

Stand der AGB: Okt. 2012

Beschluss des Vorstands von POL e. V.