Counseling

Counseling/Pädagogisch-therapeutische Beratung ist eine Beratungsform, die auf den Grundlagen der Humanistischen Psychologie, des systemischen Denkens und der Erwachsenenbildung entwickelt wurde.

  • Counseling fördert persönliches Wachstum und Verantwortlichkeit.
  • Counseling ist ein Beratungsangebot, mit dem individuelle, soziale und berufliche Konflikte und Krisen be- und aufgearbeitet, bewältigt und überwunden werden können.
  • Lebenslang wandeln sich die persönlichen, sozialen, beruflichen und gesellschaftspolitischen Anforderungen. Immer häufiger entsteht dadurch krank machender Stress. Counseling wirkt in diesen Fällen vorbeugend und bietet Hilfen, wenn Menschen bereit sind, ihr Verhalten oder manche Grundhaltungen zu ändern.
  • Counseling bietet lösungsorientiertes Lernen.

Im Unterschied zu allen psychotherapeutischen Verfahren geht es im Counseling nicht um die Behandlung einer diagnostizierten psychischen Erkrankung. Es fragt vielmehr danach: Wie lässt sich die eigene Kompetenz der Klientin, des Klienten stärken? Wie lassen sich die Ressourcen, die sie oder er besitzt, finden und ins Bewusstsein des Klienten heben?

Zentrale Begriffe im Kontext von Counseling/pädagogisch-therapeutischer Beratung sind

  • Lebendiges, ganzheitliches, interaktionelles Lernen
  • Persönlichkeitsentwicklung und Resilienzsteigerung
  • Verantwortlichkeit und Selbstverwirklichung
  • Krisenbewältigung und Ressourcenorientierung
  • Vorbeugung und Gesunderhaltung
  • Bindungsfähigkeit und Konfliktfähigkeit
  • Entwicklung von individueller, sozialer und beruflicher Identität und Kompetenz.

Für die Durchführung unserer Weiterbildungsangebote in Counseling ist POL e. V. kooperierendes Weiterbildungsinstitut des BVPPT - Berufsverband für Beratung, Pädagogik & Psychotherapie e. V.